Bäcker/-in

Jeden Tag gibt es beim Bäcker frische Brötchen und viele verschiedene Brotsorten. Gebacken werden sie in industriellen oder handwerklichen Betrieben. Bäcker stellen nicht nur Brot und Brötchen her, sondern auch Kuchen und feine Backwaren wie Bienenstich oder Plätzchen. Sie backen nach genauen Rezepturen, damit es schmeckt und die Qualität stimmt. Sind die Teige fertig vorbereitet, werden sie in elektronisch gesteuerten Backöfen gebacken. Zum Schluss werden die fertigen Brote, Kuchen und Plätzchen für den Verkauf vorbereitet, also verpackt und gelagert.

  • in handwerklichen Betrieben in der Backstube
  • in der industriellen Produktion (Brotfabriken)
  • im Verkauf an der Ladentheke
  • in Hotels und Restaurants

die vielseitige Tätigkeit und kreatives Arbeiten.

  • verarbeiten Rohstoffe und Vorprodukte (z.B. vorgefertigte Tortenböden)
  • kennen die Grundnahrungsmittel und Halbfertigprodukte wie zum Beispiel Hefen und Konservierungsstoffe
  • stellen Teigmischungen aus Rohstoffen nach genau festgelegten Rezepten her
  • überwachen die Gärung und Entstehung des Teigs (ein Sauerteig z.B. muss eine bestimmte Zeit gären, bevor er gebacken wird)
  • gestalten Backwaren ansprechend, garnieren sie mit Glasur oder füllen sie mit Sahne
  • arbeiten mit Rühr- und Schlagbesen, Spritzbeutel und Rollhölzern
  • warten und bedienen Anlagen und Maschinen zur Herstellung von Backwaren
  • achten auf die Einhaltung der richtigen Backzeiten

einen guten Geruchs- und Geschmackssinn haben, gerne früh aufstehen, und gerne mit Nahrungsmitteln, Geräten und Maschinen umgehen.

Nahrungsmittelhandwerk, Ernährungsindustrie

3 Jahre

z.B. Bäckermeister/-in, Spezialisierung Fachverkauf, Anlagenbedienung

 

(Quelle: Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie)

Impressum :: Datenschutz