Automobilkaufmann/-frau

Wie kann ich den Autokauf finanzieren? Wie muss ich mein Auto versichern? Welche Garantieleistungen gibt es für einen Gebrauchtwagen? Bis wann können Ersatzteile geliefert werden? Wer heutzutage ein Auto kauft, erwartet eine gründliche Beratung und vielfältige Serviceangebote. Automobilkaufleute informieren ihre Kunden rund um den Autokauf. Ihr Arbeitsplatz ist aber auch im Büro, wo sie z. B. Fahrzeuge und Fahrzeugteile bestellen, Kauf-, Leasing- oder Garantieverträge vorbereiten, Rechnungen prüfen und Marktdaten auswerten. Sie beschaffen alle notwendigen Informationen und Materialien, die z.B. ein Autohaus benötigt, damit der Betrieb "läuft".

  • Autohäuser
  • Kfz-Betriebe
  • Automobilhersteller
  • Automobilimporteure

sowohl mit kaufmännischen als auch mit technischen Abläufen zu tun zu haben sowie vielfältige Aufstiegsmöglichkeiten.

  • beraten Kunden zu Neu- und Gebrauchtfahrzeugen, zu Teilen und Zubehör
  • können das Preis-Leistungsverhältnis von Fahrzeugen beurteilen
  • sorgen für die Zulassung und Abmeldung von Fahrzeugen
  • beraten Kunden zu den Finanzierungsangeboten der Hersteller-Banken
  • bereiten Finanzierungsverträge vor
  • vergleichen Leasingangebote und beraten ihre Kunden hierzu
  • beraten ihre Kunden zu Angeboten von Fahrzeugversicherungen
  • informieren ihre Kunden über Garantie und Gewährleistungen
  • wickeln Schriftverkehr mit Herstellern, Lieferanten und Kunden ab
  • bestellen Ersatzteile und sonstige Materialien
  • nehmen Lieferungen an und prüfen sie auf Mängel
  • überprüfen eingehende Rechnungen
  • erstellen Kostenvoranschläge
  • schreiben Aufträge für die Werkstatt und berücksichtigen dabei Daten aus technischen Unterlagen und Fahrzeugpapieren
  • kennen die Funktion von mechanischen, hydraulischen, elektrischen u.a. Systemen am Fahrzeug
  • planen und überwachen die Einhaltung der Werkstattaufträge
  • erstellen Reparatur- und Verkaufsabrechnungen
  • sorgen dafür, dass Fahrzeuge umweltgerecht entsorgt werden

gern mit Zahlen umgehen und gut rechnen können, sich sprachlich gut ausdrücken können, freundlich und kontaktfreudig sein, gerne mit modernen Informations- und Kommunikationsmedien arbeiten, gute Noten in einer Fremdsprache und technisches Verständnis haben.

Autohäuser, Kfz-Betriebe, Automobilhersteller, Automobilimporteure

3 Jahre

z. B. Verwaltungsleiter, Automobilverkäufer/-in, Kfz-Betriebswirt/-in.

 

(Quelle: Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie)

1. Ausbildungsjahr: 412 bis 629 €

2. Ausbildungsjahr: 463 bis 665 €

3. Ausbildungsjahr: 514 bis 735 €

(Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB), Tarifliche Ausbildungsvergütungen 2009.)

Impressum :: Datenschutz